fbpx

Website-Tracking und Datenanalyse

Mit einem fachgerecht aufgesetzten Tracking können Sie nicht nur als Onlineshop-Betreiber, sondern auch für Ihre Website wichtige Ableitungen über die Nutzung Ihrer Seiten ziehen. Erkennen Sie, welche Inhalte für Ihre Nutzer nicht relevant sind, welche Fachinhalte z.B. weiterer Erklärungen bedürfen oder welche strukturellen Anpassungen Ihren Nutzern helfen könnten, sich besser auf Ihrer Seite zurechtzufinden.

Welche Trackingmöglichkeiten gibt es?

Gängige Website-Trackings laufen zum Beispiel über Google Analytics oder Matomo. Mittlerweile wird das Tracking nicht mehr zwangsläufig nur per Cookie abgebildet, sondern auch über z.B. serverseitige Tracking-Methoden, die trotz Ablehnen von Cookies ein valides Tracking erlauben.
Zusätzlich bieten Plattformen wie Meta (Facebook, Instagram), Pinterest oder Linkedin spezielle Trackingmöglichkeiten an, die spätestens bei der gezielten Ausspielung von Werbeanzeigen auf den jeweiligen Plattformen genutzt werden sollten, um die Kampagnenerfolge messen zu können. 

Google Analytics-Update in 2023

Google hat angekündigt, den bisherigen Tracking-Status über Universal Analytics (u.a. Web-Tracking auf Basis von Cookies) einzustellen und durch die neue Variante von Google Analytics 4 und ein Cross-Plattform-Modell zu ersetzen, in dem ein Event-basiertes Datenmodell zum Einsatz kommt.

Was jetzt gemacht werden muss:

Sie sollten möglichst frühzeitig und noch vor dem 30.06.2023 das neue Google Analytics 4 in Ihrer Web-Umgebung implementieren lassen. So kann sichergestellt werden, dass Sie auch über Juli 2023 hinaus mit Vergleichswerten aus den Vormonaten arbeiten können und ein nahtloser Übergang gelingt. 

Mehr Online Marketing

Website erstellen

Social Media Marketing

Newsletter / WhatsApp Business

Was sind die nächsten Schritte?

Was sind Ihre Ziele? Worum geht’s?

Ihr direkter Kontakt mit garantierter Antwort in den nächsten 24h

Datenschutz-Einwilligung

1 + 12 =